Easyjet plant Wien-Berlin (Tegel)

Schönefeld-Flüge sollen erhalten bleiben.

Airbus A320 (Foto: Peter Unmuth).

Ergänzend zur bereits von Easyjet bedienten Route Wien-Berlin (Schönefeld) plant die britische Billigfluggesellschaft bis zu 68 wöchentliche Flüge zwischen Österreichs Bundeshauptstadt und dem Berliner Hauptflughafen Tegel aufzunehmen. Hintergrund ist die Übernahme von ehemaligen Air-Berlin-Jets.

Die Flüge sind bereits buchbar und treten in den direkten Wettbewerb mit der Lufthansa Gruppe. Der Erstflug soll am 5. Jänner 2018 mit von Condor angemieteten Maschinen durchgeführt werden. Laut Easyjet soll das Angebot ab Schönefeld unverändert beibehalten werden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    ALITALIA / EI-WLA
    Alitalia / EI-WLA
    Beijing Airlines / B-3988
    Smart Lynx Estonia / ES-SAP
    Thai Airways / HS-TKU
    Bel Air / VP-BWR
    Funair Corporation / N737AG

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller