EasyJet: CEO McCall steigt aus

Carolyn McCall geht zurück in die Medienbranche.

Foto: Andy Graf

Nach sieben Jahren an der Spitze sucht Carolyn McCall neue Herausforderungen. Die 55-jährige Britin, die derzeit noch die Geschicke der EasyJet leitet, will zur britischen Fernsehgruppe ITV wechseln. Dabei kann sie auf ihre Erfahrung in der Medienbranche zurückgreifen, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Vor ihrer Position bei der Low-cost Airline hatte sie nämlich den Zeitungsverlag Guardian Media Group geleitet.

Unter der Führung von McCall verdreifachte sich der Börsenwert der EasyJet seit 2010 und die Fluggesellschaft etablierte sich als zweitgrößte europäische Günstigairline nach Ryanair, die sich mit ihrem Angebot vor allem auch an Geschäftsreisende wendet. Ihre Nachfolgerin oder ihr Nachfolger sieht sich nun mit dem Brexit konfrontiert. Wie berichtet, wartet die Airline derzeit auf ihr österreichisches AOC, mit dem sie den Flugverkehr innerhalb der Union trotz EU-Austritt Großbritanniens sicherstellen möchte.

Special Visitors

CORENDON (FLY ONE) / ER-00001
THAI / HS-TQC
Montenegro Airlines / 4O-AOA
Armée de l'Air / F-RADA
TAP / CS-TOV
Emirates / A6-EUG
Luftwaffe / 10+23

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Michael Csoklich

Robert Hartinger

Christoph Aumüller