Düsseldorf: Eurowings nennt Winterziele

Die neuen Winterziele der Eurowings ab Düsseldorf sind an die Öffentlichkeit geraten. Einige Destinationen aus Köln/Bonn scheinen nicht übernommen zu werden. Die einstige Langstreckenbasis wird zu Gunsten des ehemaligen Air Berlin-Hubs aufgegeben.

Foto: AirTeamImages.com

Sieben Langstreckenjets möchte Eurowings ab Herbst in Düsseldorf stationieren. Während drei Maschinen bereits in Kürze ab dem Flughafen der nordrhein-westfälischen Stadt unterwegs sind, sollen die restlichen vier aus Köln/Bonn übersiedeln. Die Langstreckenaktivitäten werden damit endgültig aus der einstigen Heimat abgezogen und Düsseldorf stärkt seinen Status als größter Standort der deutschen Low-cost Airline.

Wie die „Rheinische Post“ nun unter Berufung auf Unternehmenskreise zu berichten weiß, stehen erneut vorrangig Urlaubsziele im Winterflugplan der Eurowings ab Düsseldorf. Zusätzlich zu New York, Miami und Fort Myers sollen auch vier Flughäfen in der Dominikanischen Republik, Havanna und Varadero auf Kuba, Barbados, Mauritius, Jamaika, Cancun und die Seychellen angeflogen werden.

Die zuvor ab dem nahen Köln/Bonn bedienten Ziele Kapstadt, Windhoek, Bangkok, Las Vegas und Seattle finden sich derzeit (noch) nicht im Winterflugplan wieder. Ob sie doch noch auftauchen, bleibt abzuwarten.

Special Visitors

GainJet / SX-RFA
EMIRATES / A6-EGZ
NOUVELAIR / TS-INC
UTair / VP-BAG
Qatar Airways / A7-ALM
China Airlines / B-18908
AEROFLOT / VP-BEE

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Michael Csoklich

Robert Hartinger

Christoph Aumüller