Drohnensichtung: London-Hethrow gesperrt

Flughafen und Exekutive gehen einem Hinweis nach.

Flughafen London-Heathrow (Foto: www.AirTeamImages.com).

Der Flughafen London-Heathrow musste am Dienstagabend aufgrund einer Drohnensichtung gesperrt werden. Erst kürzlich geschah selbiges in Gatwick und sorgte tagelang für ein ziemliches Durcheinander in der britischen Zivilluftfahrt. Der Heathrow-Airport geht derzeit gemeinsam mit der Exekutive einem entsprechenden Hinweis nach.

Als Vorsichtsmaßnahme habe man den Flugverkehr eingestellt. Ob es tatsächlich wieder zu illegalem Flugverkehr mit Drohnen innerhalb der Ein-Kilometer-Zone gekommen ist oder ob der Hinweisgeber gar ein Scherzbold war, wird derzeit noch ermittelt.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    EVA Air / B-16703
    S7 - Siberia Airlines / VQ-BGU
    Sun Air of Scandinavia / OY-JJB
    Air Tanker / G-VYGL
    Volga Dnepr Airlines / RA-82046
    Saudia / HZ-ASF
    WIZZ / HA-LTD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller