Donnerstag: Verdi ruft in Hamburg zum Streik auf

251 Flugbewegungen betroffen.

Flughafen Hamburg (Foto: Michael Penner).

Die deutsche Gewerkschaft Verdi ruft am Donnerstag im Zeitraum zwischen 12 Uhr 30 und 00 Uhr 00 erneut zum Streik auf. Betroffen sind unter anderem die Gepäck- und Passagierabfertigung. Der Airport rechnet mit zahlreichen Streichungen und erheblichen Verspätungen. Fluggäste werden gebeten, ausreichend Zeit einzuplanen. Zudem sollten Passagiere das aufgegebene Gepäck auf ein Minimum reduzieren und wenn möglich nur mit Handgepäck reisen.

Laut Hamburg Airport sind 251 Flugbewegungen betroffen. Dabei handelt es sich um 114 Abflüge und 137 Ankünfte. Wie viele Flüge gestrichen werden müssen, ist laut Flughafenangaben nicht bekannt.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller