Diamond Aircraft nach China verkauft

Wanfeng Aviation Industry übernimmt österreichischen Flugzeughersteller.

Diamond DA-52 (Foto: Diamond Aircraft).

Nach der FACC AG hat sich ein weiteres bekanntes österreichisches Luftfahrtunternehmen in chinesische Hände begeben: Der Flugzeughersteller Diamond wird von Wanfeng Aviation Industry übernommen. Christian Dries, Gründer von Diamond Aircraft erklärte diesen Schritt: "Diamond ist mein Lebenswerk. Im Interesse einer erfolgreichen langfristigen Zukunft waren wir auf der Suche nach dem richtigen Partner, der diese gute Arbeit nachhaltig weiterführen wird. Wanfeng und ganz besonders Herr Bin Chen teilen meine Vision über die Zukunft der Allgemeinen Luftfahrt und investieren aus den richtigen Gründen mit einer langfristigen Strategie und den Ressourcen diese Vision umzusetzen. Ich freue mich auf die weitere Entwicklung von Diamond Aircraft. Basierend auf der erfolgreichen einjährigen Partnerschaft mit Diamond Kanada, bin ich sicher, dass ich Diamond in sehr gute Hände übergebe."

Die Wanfeng Auto Holding Group ist ein globales Unternehmen mit mehr als 60 Niederlassungen mit Industriezentren auf der ganzen Welt und beschäftigt mehr als 12.000 Mitarbeiter. Der Aviation-Zweig hat sich zum Ziel gemacht, fünf Geschäftssegmente aufzubauen: Flugzeugproduktion, Flughafenmanagement, Flugschulentraining, Unternehmungen in der Allgemeinen Luftfahrt und Flugdienstzentren. In den letzten fünf Jahren hat Wanfeng bereits in einige Luftfahrtprojekte investiert, wie in der Tschechischen Republik, Kanada, dem Vereinigten Königreich und China.

Wanfeng Aviation Industry möchte weiterhin auf den Standort Wiener Neustadt setzen und in das Diamond Forschungs- und Entwicklungszentrum investieren sowie zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Diamond Österreich soll dabei auch weiterhin eine globale Engineering Serviceplattform bleiben. Personell werden sich bei Diamond zwei Schlüsselpositionen ändern: Bin Chen wird Chairman der Diamond Aircraft Industries GmbH, Frank Zhang wird neuer Chief Executive Officer (CEO) und löst damit Christian Dries ab. Der Diamond-Gründer soll die neuen Eigentümer in beratender Funktion unterstützen.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Alitalia / EI-EJO
    KlasJet / LY-VTA
    Rhein Mosel Flug / D-FEPG
    Flybe / G-FBEJ
    CENTURION CARGO / N986AR
    ProAir / Global Reach Aviation / D-ANSK
    SCOOT / 9V-OFI

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller