Deutschland: Ryanair kündigt Kiew-Expansion an

Ab Nürnberg im Wettbewerb mit Wizzair.

Boeing 737-800 (Foto: Jan Gruber).

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair wird künftig weitere Kiew-Borispol-Flüge ab Deutschland anbieten. So wird der Carrier ab Oktober 2019 ab Niederrhein (Weeze), Frankfurt-Hahn, Nürnberg und Karlsruhe/Baden-Baden jeweils zweimal wöchentlich die Hauptstadt der Ukraine anfliegen. 

In Nürnberg tritt man in den direkten Wettbewerb mit der ungarischen Billigfluggesellschaft Wizzair, die allerdings in Kiew nicht Borispol, sondern Schuljany ansteuert. Letzterer Airport ist etwas kleiner, jedoch näher beim Zentrum der ukrainischen Hauptstadt.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ
    LUXAIR / ES-SAM
    AMC AIRLINES / SU-GBG
    AUA / OE-LBO

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller