Deutschland: Neuerlicher Pilotenstreik bei Ryanair

Vereinigung Cockpit will den Druck auf das Management erhöhen.

Boeing 737-800 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die Vereinigung Cockpit ruft von Mittwoch, 12. September 2018 3 Uhr 01 bis Donnerstag, 13. September 2019 2 Uhr 59 festangestellte Ryanair-Piloten, die in Deutschland stationiert sind, zum Streik auf. Bedingung dadurch ist mit erheblichen Verspätungen und Flugstreichungen zu rechnen.

Betroffen sind diesmal laut offizieller Erklärung ausschließlich Ryanair-Flüge unter FR-Flugnummern. Laudamotion-Sprecherin Milene Platzer sagte hierzu auf Anfrage: "Nach interner Rücksprache mit den Kollegen aus der Netzwerkplanung werden keine OE-Flüge vom Streik betroffen sein. Sollte sich etwas ändern, werden wir rechtzeitig darüber informieren."

Die Vereinigung Cockpit beabsichtigt mit dem angekündigten Streik den Druck auf das Management von Ryanair zu erhöhen. Diesem wirft die Pilotengewerkschaft vor, dass auf die seit rund einem Jahr unveränderten Forderungen bis dato kein verbessertes Angebot vorgelegt wurde.

"Trotz des deutlichen Zeichens durch den Streik Anfang August, herrscht immer noch Stillstand am Tariftisch. Wir erwarten endlich Lösungen", so Ingolf Schumacher, Vorsitzender Tarifpolitik der Vereinigung Cockpit.

Weiters soll die VC eine Schlichtung angeregt haben, jedoch seitens Ryanair sollen alle vorgeschlagenen Schlichter abgelehnt worden sein. Die Gewerkschaft ortet weiters die Gefahr, dass das Management des Unternehmens die in Irland und Italien abgeschlossenen Tarifverträge "als Blaupause für Deutschland aufzwingen wolle". Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    Alitalia / EI-EJO
    KlasJet / LY-VTA
    Rhein Mosel Flug / D-FEPG
    Flybe / G-FBEJ
    CENTURION CARGO / N986AR
    ProAir / Global Reach Aviation / D-ANSK
    SCOOT / 9V-OFI

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller