Delta bereitet sich auf Airbus-A220-Betrieb vor

Das erste von 75 Exemplaren für die US-amerikanische Airline hat den Paintshop in Montreal-Mirabel verlassen.

Airbus A220-100 in Delta-Farben (Foto: Delta Air Lines).

Der erste Airbus A220-100 in den Farben von Delta Air Lines hat vor kurzem den Paintshop am Flughafen Montreal-Mirabel verlassen und wurde der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Maschine mit der Kennung N101DU wird im Spätherbst 2018 ihren Erstflug absolvieren.

Ab Anfang 2019 wird Delta dann als erste US-amerikanische Airline die ehemalige C Series in den Flugbetrieb nehmen. Das Skyteam-Mitglied hat insgesamt 75 Exemplare des in Kanada produzierten Regionaljets bestellt - nach Listenpreisen hat die Order einen Wert von mehr als 6 Milliarden US Dollar.

Am US-Markt konnte der Mini-Airbus bislang noch nicht sonderlich erfolgreich reüssieren: Neben Delta hat lediglich Republic Airways das Muster bestellt (40 A220-300).

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Jet2.Holidays / G-JZHM
    Laudamotion / OE-LOB
    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller