Das Elektroflugzeug von Eviation

Eviation Aircraft, ein weltweiter Hersteller vollelektrischer Flugmobilitätslösungen, stellte heute auf dem Vorfeld der 52. Internationalen Pariser Luftfahrtschau den Prototyp seines elektrischen Leichtflugzeugs vor.

So sieht der Prototyp aus (Foto: Eviation Aircraft).

Eviation löst mit dem Design, das von Anfang an vollelektrisch ist, die nächste Welle von Innovation in der Luftfahrt aus. Dieser holistische Ansatz hat zu einem völligen Überdenken des Designs von Kernkomponenten geführt, einschließlich der Flugzeugzelle, der Propeller und der Motoren, und hat den Schwerpunkt in der Maximierung der Flugeffizienz und des Energieverbrauchs. Mit einem IP-Portfolio, das Wärmemanagement und autonomes Landen umfasst, ist das Flugzeug mit keinerlei behördlichen Hindernissen konfrontiert, da es sämtliche derzeitigen Zertifizierungsanforderungen erfüllt.

"In einer Zeit, in der wir mehr als je zuvor vernetzt sind, müssen auch unsere Mobilitätsoptionen diese neue, effiziente Zukunft widerspiegeln", sagte Omer Bar-Yohay, CEO von Eviation Aircraft. "Unabhängig davon, ob es sich um Null-Emissionen, billige Flüge vom Silicon Valley nach San Diego oder von Seoul nach Beijing handelt, unsere vollelektrischen Flugzeuge geben Menschen die Möglichkeit, sich mit der Geschwindigkeit und den Auswirkungen zu bewegen, die unsere globale Wirtschaft jetzt erfordert."

Mit der Zertifizierung und Vermarktung wird im Jahr 2018 begonnen. Das Unternehmen geht davon aus, dass mit den ersten kommerziellen Flügen bereits 2021 begonnen werden kann.

Autor: Andrea Wieger
Redakteurin
Andrea ist seit mehr als zwölf Jahren in verschiedenen Bereichen der Luftfahrt tätig. Sie liebt das Fliegen und unterstützt das Team von Austrian Aviation Net seit Februar 2017 als Redakteurin.

    Special Visitors

    ALK Airlines / LZ-DEO
    ALK Airlines / LZ-DEO
    CityJet / EI-RJX
    German Air Force / 14+04
    Bahrain Royal Flight / A9C-HMH
    Biman Bangladesh Airlines / S2-AHN
    Eurowings / D-AEWG

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Andrea Wieger

    Christoph Aumüller

    Michael Csoklich

    Philipp Valenta