City Airport Train erhält Umweltpreis

Auszeichnung für CO2-freien Betrieb.

Lokomotive des City Airport Train. (Foto: Paul Blasl)

Lokomotive des City Airport Train. (Foto: Paul Blasl)

Der City Airport Train, ein Gemeinschaftsunternehmen der Österreichischen Bundesbahnen und der Flughafen Wien AG, konnte Mitte November 2013 im Rahmen der "2013 European Rail Congress Awards" unter zahlreichen Einreichungen aus ganz Europa den ersten Preis in der Kategorie Umweltfreundlichkeit erzielen.

Wie das Unternehmen mitteilte bezieht man das Produkt "Railpower zero" der ÖBB-Infrastruktur AG, welches elektrische Energie bereitstellt, die kohlenstoffdioxidfrei erzeugt wurde. Den Bundesbahnen nach erfolgt die Erzeugung dieses Stroms zu 92 Prozent aus Wasserkraft und zu acht Prozent aus Windkraft. City Airport Train war im Jahre 2011 "Launching Customer" für dieses Produkt.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Austrian Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Austrian Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Laudamotion / OE-LOB
    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller