China Southern verlässt SkyTeam

Qatar Airways droht mit Oneworld-Austritt.

Boeing 777-200 (Foto: Andy Graf).

China Southern Airlines wird das Luftfahrtbündnis SkyTeam mit Jahresende verlassen. Der chinesische Carrier will sich künftig auf lose Kooperationen beschränken und sieht mit dem Austritt einen Branchentrend. Weiters will man den Übergang sanft gestalten, wie China Southern am Mittwoch weiters mitteilte.

Auch bei Oneworld könnte ein Austritt bevorstehen, denn Qatar Airways fühlt sich seit längerer Zeit von Allianz-Mitglied American Airlines und neuerdings auch von Qantas schlecht behandelt. Ganz offen droht Firmenchef Akbar Al Baker mit dem Verlassen dieses Luftfahrtbündnisses. Auch die Gründung einer eigenen Allianz ist für ihn vorstellbar.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller