Cathay Pacific übernimmt Hong Kong Express

Der Billigflieger soll zu einem Kaufpreis von umgerechnet rund 600 Millionen Euro übernommen werden.

Airbus A320neo von HK Express (Foto: www.AirTeamImages.com).

Hong Kong Express wird künftig als Tochtergesellschaft von Cathay Pacific unterwegs sein: Cathay Pacific Airways Limited hat den Low Cost Carrier um 4,93 Milliarden Hongkong Dollar (knapp 600 Millionen Euro) von der Hong Kong Express Holding Company Limited bzw. der HNA Aviation Group gekauft. Laut Cathay Pacific soll HK Express weiterhin als eigene Marke unterwegs sein. Der Deal soll spätestens bis Jahresende abgeschlossen sein.

Die Airline wurde 2004 gegründet und 2013 zu einem Billigflieger umgewandelt. Heute fliegt HK Express mit 23 Flugzeugen der Airbus-A320-Familie zu 25 Destinationen in China, Kambodscha, Japan, Korea, Taiwan, Thailand, Vietnam und zum US-Außengebiet den Marianen.

 

 

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller