Cathay: Derzeit keine Wien-Pläne

Die Airline aus Hongkong erteilt entsprechenden Gerüchten (vorerst) eine Absage.

Boeing 777 von Cathay Pacific (Foto: Andy Graf).

In sozialen Medien macht seit einiger Zeit das Gerücht die Runde, dass Wien wieder eine Hongkong-Verbindung bekommt - und zwar bedient von Cathay Pacific. Genährt wurde diese auch durch die jüngste Aussage des Flughafen-Wien-Vorstandes Julian Jäger, sich um eine Verbindung in die chinesische Sonderverwaltungszone bemühen zu wollen.

Zumindest vorerst dürfte sich dieser Wunsch allerdings nicht erfüllen: Ein Sprecher von Cathay erklärte gegenüber AviationNetOnline, dass es "derzeit keinen Plan" für eine Verbindung von Wien nach Hongkong gebe. Allerdings ändern sich die diversen Airline-Pläne ja oft recht schnell - abschreiben sollte man die Route daher keineswegs. Vor allem vor dem Hintergrund, dass sich Wien immer mehr zu einem europäischen China-Drehkreuz entwickelt: Neben den AUA-Zielen Peking und Shanghai fliegt Air China ebenfalls nach Peking, Hainan Airlines nach Shenzhen und seit dieser Woche China Southern über Ürümqi nach Guangzhou.

Die letzte Verbindung von Hongkong nach Wien wurde von Austrian Airlines von 2016 bis 2018 bedient. Im Vorjahr wurde sie aus dem Programm genommen, weil sie laut AUA unwirtschaftlich gewesen sei.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller