Cathay bestellt 32 A321neo bei Airbus

Ehemalige Dragon Air ersetzt teilweise ältere Flugzeuge und will weiter wachsen.

Airbus A321neo in den Farben von Cathay Dragon (Foto: Airbus).

Die Cathay Pacific Group hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung (Memorandum of Understanding) über den Kauf von 32 A321neo geschlossen. Cathay Dragon, die regionale Fluggesellschaft der Gruppe, wird die neuen Single-Aisle-Jets auf Strecken zwischen ihrem Heimatflughafen in Hongkong und Zielen in Asien einsetzen.

Die neuen A321neo werden 15 A320-Flugzeuge und acht A321 aus der aktuellen Flotte von Cathay Dragon im Rahmen der Flottenmodernisierung ersetzen. Mit den zusätzlichen Flugzeugen will die Airline, die früher als Dragon Air bekannt war, weiter wachsen. Das Streckennetz von Cathay Dragon umfasst derzeit 56 Ziele in Asien, darunter 28 auf dem chinesischen Festland. Die Fluglinie betreibt eine reine Airbus-Flotte, die sich derzeit aus 23 Flugzeugen der A320-Familie und 24 A330-300 zusammensetzt.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    AVIACON ZITOTRANS / RA-76502
    German Air Force / 54+15
    Qatar Airways / A7-ALZ
    THAI / HS-TWA
    German Air Force / 14+02
    Italian Air Force / MM62243
    Rossiya Airlines / VQ-BCP

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller