British Airways kündigt dritten Retro-Jet an

G-BNLY wird die Landor-Lackierung tragen.

Grafik: British Airways.

British Airways verpasst der G-BNLY, eine Boeing 747-400, die Landor-Retro-Lackierung. Der Jet wurde am Freitag in Dublin in den Paintshop geschoben und wird jene Livery erhalten, die das Unternehmen zwischen 1984 und 1997 verwendete.

Erst kürzlich stellte British Airways eine Boeing 747-400, die das Farbenkleid der BOAC trägt vor. Derzeit befindet sich auch ein Airbus A319 im Paintshop, der im Design der British European Airways erscheinen wird.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    AUA / OE-LBO
    Eurowings / D-ABDU
    Air India / VT-ALX
    LOT / SP-LIM
    PrivaJet / 9H-BBJ
    RUSSIA AIR FORCE / RA-85686
    Orion-X / P4-LIG

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller