British Airways Kabinenpersonal beschließt Streik

Beeinträchtigungen im Weihnachtsverkehr zu erwarten

Foto: AirTeamImages

Das Kabinenpersonal der British Airways, vertreten durch die Gewerkschaft Unite, hat in einer Abstimmung bei einer 80-prozentiger Beteiligung mit 9:1 eindeutig für die Abhaltung eines Streiks zur Durchsetzung ihrer Forderungen gestimmt. Dieser soll am 22. Dezember beginnen und bis zum 2. Jänner des neuen Jahres dauern.

Willie Walsh, Vorstandsvorsitzender der British Airways, nannte diese Entscheidung "zynisch " und beklagte "einen Mangel an Verständnis für die Kunden, das Geschäft und die anderen Bediensteten des Unternehmens".

Vertreter von Unite beteuerten, dass sie diese Entscheidung schweren Herzens getroffen haben, aber keinen anderen Ausweg gesehen hatten. Man wäre aber jederzeit und überall zur Aufnahme von neuen Gesprächen bereit.

Walsh zeigt sich auch gesprächsbereit, sieht aber keinerlei Verhandlungsspielraum beim zentralen Punkt der Verhandlungen. Der Mitte November durchgeführte Abbau von 1000 Stellen beim Kabinenpersonal könne nicht rückgängig gemacht werden.

British Airways sei dringend auf eine schlankere Kostenstruktur angewiesen um aus der überaus kritischen finanziellen Situation heraus zu kommen. So habe man im ersten Halbjahr 2009 einen Verlust von 292 Mio. Pfund verbuchen müssen - das schlechteste Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens. Ein Abbau von 1200 zusätzlichen Stellen sei unvermeidbar.

Und weitere Probleme kommen auf British Airways zu: Die Treuhänder zweier Pensionsfonds des Unternehmens haben eben erst verlautbart, dass diese gegenwärtig ein kombiniertes Defizit von 3,2 Milliarden Pfund aufweisen.

Die zusätzlichen Verluste durch den bevorstehenden Streik werden die Situation der British Airways nicht verbessern.

(ms)

Special Visitors

Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
Wamos Air / EC-MNY
Wamos Air / EC-MNY
Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
Smartlynx / S5-AAZ

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Michael Csoklich

Robert Hartinger

Christoph Aumüller