British Airways gestaltet BOAC-Retro-Jet

Eine Boeing 747-400 wird künftig in BOAC-Bemalung unterwegs sein.

Grafik: British Airways

Eine wirklich spektakuläre Retro-Bemalung wird ab Februar 2019 die Boeing 747-400 mit der Kennung G-BYGC von British Airways zieren: Die Maschine wird nämlich in den Farben der früheren British Overseas Airways Corporation (BOAC) an die heuer einhundertjährige Geschichte der Airline bzw. ihrer Vorgänger erinnern. Die Boeing wird diese Bemalung (die sich an der von BOAC 1964 bis 1974 benutzten Livery orientiert) bis zu ihrer Außerdienststellung im Jahr 2023 tragen. Weitere Flugzeuge im Retro-Design sollen anlässlich des runden Jubiläums demnächst vorgestellt werden.

Alex Cruz, Chairman und CEO von British Airways, erklärte: "So viele British-Airways-Kunden und -Kollegen erinnern sich an unsere früheren Bemalungen, indem sie regelmäßig Fotos aus aller Welt austauschen. Daher ist es unglaublich spannend, dieses klassische BOAC-Design wieder einzuführen."

BOAC flog auch bereits die Boeing 747 in dieser Bemalung (Foto: British Airways).

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller