Bratislava wird immer mehr zum Fracht-Hub

Flugzeug fliegt Autos: Im Oktober brachte eine Boeing 747-400 der niederländischen Martinair Cargo 40 Volkwagen von Bratislava nach Ibiza. Es war der erste Auto-Frachtflug ab BTS. (Foto: Letisko M. R. Štefánika)

Während international das Frachtaufkommen laut aktuellen IATA-Zahlen rückläufig ist, steigt am slowakischen Hauptstadtflughafen Bratislava Monat für Monat die Zahl der umgeschlagenen Fracht-Tonnen. Im Oktober 2011 wurden 1.883 Tonnen Luftfracht in Bratislava be- und entladen, das sind 192 Tonnen mehr als im Oktober 2010. Seit Jänner beträgt das Wachstum rekordverdächtige 16 Prozent auf insgesamt 16.984 Tonnen.

Bis Jahresende könnte das Frachtaufkommen noch stärker ansteigen. Seit 5. Oktober gibt es zusätzliche DHL-Flüge von Leipzig nach Bratislava und die Frachtfluggesellschaft Swiftair will vor Weihnachten auf größere Maschinen umstellen.

Bratislava entwickelt sich mehr und mehr zu einem Frachtflughafen. Hintergrund ist zum einen die Autoindustrie. Volkswagen, Peugeot, Citroën und KIA fertigen in der Slowakei. Andererseits sind die Kosten im Vergleich zum Flughafen Wien niedriger, das lockt zusätzliche Frachtairlines in die von Wien eine Autostunde entfernte slowakische Hauptstadt.

Frachtaufkommen in Tonnen:

JAN

FEB

MAR

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Gesamt

2010

1085,1

1267,9

1488,3

1541,0

1474,4

1758,5

1509,0

1402,3

1517,0

1690,9

1769,8

1204,1

17708,5

2011

1484,2

1484,9

1959,5

1559,6

1647,7

1790,8

1790,8

1698,1

1750,1

1882,7

 

 

16983,8

Autor: Roman Payer
Das ist der Kurztext zu Roman Payer.

    Special Visitors

    Italy Air Force / CSX81848
    Aviolet / YU-ANJ
    Bahrain Royal Flight / A9C-HMH
    Kingdom Of Bahrain / A9C-HMK
    Emirates / A6-EEI
    Thomson Airways / G-FDZG
    Thomson Airways / G-FDZG
    Kingdom of Bahrain / A9C-HMK
    Bahrain Royal Flight / A9C-HMH
    SCFA / HB-RSC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Herausgeber und Chefredakteur
    Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Jan Gruber

    Leitender Redakteur
    Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Christoph Aumüller

    Redakteur
    Christoph ist Absolvent des Studienlehrganges Luftfahrt der FH Joanneum Graz. Seit Mitte 2015 verstärkt er das Redaktionsteam von Austrian Aviation Net.

    Philipp Valenta

    Redakteur
    Philipp studiert berufsbegleitend an der IMC Fachhochschule Krems und verstärkt seit 2015 tatkräftig unser Redaktionsteam.

    Michael Csoklich

    Autor
    Michael Csoklich ist einer der bekanntesten Wirtschaftsjournalisten Österreichs und leitete über viele Jahre das Ressort Wirtschaft im ORF Radio. Seit 2016 schreibt er als Autor auf Austrian Aviation Net insbesondere über Spezialthemen.