Betriebsrat: Laudamotion-KV rückwirkend mit 1.8.2018

Arbeitnehmervertreter sehen Kollektivvertragsabschluss auf gutem Weg.

Airbus A320 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Dem Betriebsrat der österreichischen Fluggesellschaft Laudamotion wurde am Donnerstagabend ein Entwurf für den künftigen Kollektivvertrag übermittelt. Dies bestätigen die Arbeitnehmervertreter in einem Rundschreiben an die Belegschaft, das Austrian Aviation Net vorliegt.

Der Entwurf des Vertragswerks wurde bereits am Freitagvormittag mit der GPA-DJP geprüft. Weiters erklärt der Laudamotion-Betriebsrat, dass im Anschluss der erste Verhandlungstermin mit der Geschäftsleitung stattgefunden habe. Dieser wird in dem schreiben als "sehr konstruktiv" beschrieben. Man habe "bereits einen großen Teil der Themen für das fliegende Personal verhandeln" können.

Laut den Arbeitnehmervertretern sollen nun die Verhandlungen für die Bereiche Office und Technik folgen. Die entsprechenden Gespräche erfolgen in der nächsten und übernächsten Woche intern. Der nächste Verhandlungstermin in großer Runde unter Teilnahme der Sozialpartner ist für den 22. August 2018 anberaumt.

"Somit erwarten wir alles bis Ende August abschließen zu können. Der KV soll dann rückwirkend mit 1.8. in Kraft treten", so der Laudamotion-Betriebsrat.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Austrian Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Austrian Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Jet2.Holidays / G-JZHM
    Laudamotion / OE-LOB
    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller