Belgrad: Lufthansa-A320 nach Bombendrohung evakuiert

Serbische Polizei gab Entwarnung.

A320 (Foto: www.airteamimages.com).

Am Donnerstagvormittag kam es auf dem Flughafen Belgrad zu einer Bombendrohung gegen Flug LH1411. Betroffen waren laut lokalen Medienberichten insgesamt 135 Menschen. Der A320 hob nicht ab, sondern die Maschine wurde vor dem Start evakuiert. Lufthansa bestätigte den Vorfall und erklärte, dass man einen „sicherheitsrelevanten Hinweis“ erhalten habe.

Sämtliche Passagiere und Besatzungsmitglieder sowie das Fluggerät sind unbeschadet. Die serbische Polizei untersuchte den A320 akribisch und konnte Entwarnung geben. Derzeit laufen Ermittlungen, die den Urheber der Drohung ausfindig machen sollen.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller