Basel meldet neuen Allzeit-Rekord

Acht Millionen Reisende gezählt.

Foto: EuroAirport.

Der Flughafen Basel konnte am Nachmittag des 4. Dezember 2018 seinen acht-millionsten Fluggast begrüßen. Der Airport erreichte damit sein höchstes Passagieraufkommen in der Firmengeschichte, die bis in das Jahr 1946 zurückreicht.

Es handelte sich dabei um einen Passagier aus der Region, gebucht auf den Flug mit British Airways nach London Heathrow (BA 755), Abflugzeit 15.20 Uhr. Der Passagier erhielt verschiedene Geschenke, inklusive einem Zertifikat und einem Gratisflug von British Airways.

Im Vorjahr stellte Basel mit 7,9 Millionen Reisenden einen Allzeit-Rekord auf, der am heutigen Dienstag jedoch schon wieder übertroffen werden konnte. Ende Oktober 2018 wurde kumulativ ein Passagiervolumen von plus 8 Prozent verzeichnet. Im gleichen Zeitraum (Januar bis Oktober) wuchs die Anzahl gewerblicher Flugbewegungen (Starts und Landungen von Linien- und Charterflügen) mit 4 Prozent hingegen halb so schnell wie die Passagierzahlen. Dies ist auf den Einsatz grösserer Flugzeuge und auf die Steigerung der Auslastung der Flüge zurück zu führen. Ende 2018 erwartet der EuroAirport eine Zunahme des Passagieraufkommens von acht Prozent auf 8,5 Millionen.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller