Austrian Airlines startet mit Passagierplus ins neue Jahr

Sieben Prozent mehr Fluggäste und höhere Auslastung im Jänner.

Foto: Austrian Airlines / Daniel Egger

Neben dem Flughafen Wien konnte auch Austrian Airlines mit einem deutlichen Plus ins neue Jahr starten: Insgesamt 791.000 Passagiere waren mit der AUA unterwegs - um sieben Prozent mehr als im ersten Monat des Vorjahres. Das Angebot (ASK - angebotene Sitzkilometer) wurde um 8,2 Prozent erhöht, die verkauften Sitzkilometer (RPK) stiegen um 8,9 Prozent im Vergleich zum Jänner 2018. Die Auslastung der Flüge erreichte 70,2 Prozent, was einer Steigerung von 0,5 Prozentpunkten entspricht.

Im Vergleich mit den anderen Airlines der Lufthansa Group konnte sich die AUA ebenfalls gut behaupten - mehr dazu hier.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    China Southern Airlines / B-1186
    AtlasGlobal / TC-AGL
    Alba Star / EC-MUB
    Privilege Style / EC-LZO
    YYA Management / M-USIK
    Rhein-Neckar Air / MHS Aviation / D-CIRP
    Ethiopian Airlines / ET-AUC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller