Austrian Airlines schickt Premium Eco auf die Linie

Die erste Boeing 767 der AUA wurde mit der neuen Zwischenklasse ausgestattet. Offiziell buchen kann man sie allerdings noch nicht.

Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines führt nun ihr erstes Flugzeug mit einer Premium Economy Class in der Flotte: Im Rahmen eines C-Checks in Taipei wurde auch die Kabine der Boeing 767-300ER mit dem Kennzeichen OE-LAT umgebaut. Damit verfügt dieses Flugzeug ab sofort neben 167 Economy- und 26 Business-Class-Sitzen auch über 18 Plätze in der neuen Premium Economy Class. Bislang konnten mit dieser Maschine 36 Passagiere in der Business Class und 178 in der Eco fliegen. Als nächste Boeing 767 nach der OE-LAT wird die OE-LAX umgebaut - sie wird am Mittwoch in Seoul erwartet.

In den offiziellen Verkauf kommen diese Plätze allerdings erst für Flüge ab dem Frühjahr 2018 - bis dahin sollen die AUA-Langstreckenflugzeuge der Typen Boeing 767 und 777 komplett umgerüstet sein. Aber bereits jetzt haben Passagiere die Möglichkeit, spontan die Sitze der Premium Economy nutzen: Gegen Aufzahlung kann man die - derzeit in den Reservierungssystemen noch geblockten - Plätze beim Check-In erwerben, wenn das jeweilige Fluggerät bereits umgebaut worden ist. Aber Achtung: Das Bordservice ist derzeit noch das gleiche wie in der "normalen" Eco.

 

Foto: Austrian Airlines

 

Was bieten die neuen Sitze in der Austrian Premium Economy? Die Sitze des deutschen Herstellers ZIM besitzen einen Abstand von 38 Zoll (rund 97cm). Sie sind etwa 48cm breit sein, der maximale Neigungswinkel der Lehnen beträgt neun Grad. Die Monitore sind mit 12 Zoll (rund 30cm) Bildschirmdiagonale größer als in der Eco mit 9 Zoll (rund 23cm). Für mobile Endgeräte und Laptops gibt es entsprechende Steckdosen.

Neben den Sitzen - die sich übrigens in einer abgetrennten Kabine befinden - werden mit dem offiziellen Launch der neuen Klasse im Frühjahr 2018 auch diverse weitere Goodies wie aufgewertetes Essen oder Amenity Kits erwartet. Näheres dazu wird man demnächst erfahren.

 

Foto: Austrian Airlines

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    GainJet / SX-RFA
    EMIRATES / A6-EGZ
    NOUVELAIR / TS-INC
    UTair / VP-BAG
    Qatar Airways / A7-ALM
    China Airlines / B-18908
    AEROFLOT / VP-BEE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller