Austrian Airlines: Premium Eco in erster 777

OE-LPA wird am kommenden Sonntag aus Hongkong zurück in Wien erwartet.

Bequemere Sitze als in der Eco: Premium Economy Class von Austrian Airlines (Foto: Austrian Airlines).

Nachdem die AUA vor kurzem ihre erste Boeing 767 mit einer Premium Economy Class ausgestattet hat - Austrian Aviation Net berichtete - folgt nun erstmals eine größere Boeing 777. Die "Sound of Music" mit der Kennung OE-LPA erhält derzeit in Hongkong im Rahmen eines Werftaufenthaltes die neue Zwischenklasse eingebaut. Insgesamt 24 Sitzplätze in einer 2-4-2-Konfiguration werden künftig in der Premium Eco zur Verfügung stehen, bei der kleineren Boeing 767 sind es 18 Plätze. Die "Papa Alpha" wird am Sonntag im Wien zurückerwartet, wie eine Austrian-Airlines-Sprecherin erklärte.

Mit der OE-LAX wird demnächst die zweite Boeing 767 umgebaut. Bis zum Frühjahr 2018 sollen dann alle Langstreckenflugzeuge von Austrian Airlines über eine Premium Economy Class verfügen. Bis zum Abschluss des gesamten Umbaues und dem offiziellen Start der Premium Eco können sich Austrian Passagiere schon den bequemeren Sitz (mit Standard-Service) ab 99 Euro pro Strecke beim Check In dazukaufen.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    EVA Air / B-16703
    S7 - Siberia Airlines / VQ-BGU
    Sun Air of Scandinavia / OY-JJB
    Air Tanker / G-VYGL
    Volga Dnepr Airlines / RA-82046
    Saudia / HZ-ASF
    WIZZ / HA-LTD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller