August: Lufthansa meldet Fluggastplus

Hub Wien überholte hinsichtlich des Wachstums Frankfurt am Main.

Airbus A320 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die Deutsche Lufthansa AG zählte im August 2018 rund 6,5 Millionen Passagiere. Im direkten Vergleich mit dem Vorjahresmonat bedeutet dies ein Wachstum um 7,3 Prozent, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Das Angebot war um vier Prozent erhöht, während gleichzeitig der Absatz um 4,3 Prozent gesteigert werden konnte.

Die Auslastung wird seitens des Kranichs mit 86,1 Prozent beziffert - eine Steigerung um 0,3 Prozentpunkte gegenüber August 2017. Innerhalb der Firmengruppe konnten die Drehkreuze München und Zürich (Swiss) stark zulegen. In der bayerischen Landeshauptstadt wurde im August 2018 ein Plus von 11,2 Prozent erzielt, während in der schweizerischen Wirtschaftsmetropole um 10.6 Prozent zugelegt wurde.

Frankfurt am Main konnte nur um fünf Prozent wachsen und wurde - zumindest im August 2018 - sogar von Wien überholt, das ein Wachstum von 6,9 Prozent erzielen konnte. Lufthansa betont allerdings, dass die Angebotsausweitung an den einzelnen Drehkreuzen unterschiedlich ausgefallen ist. So bot man am Franz-Josef-Strauß-Flughafen um 11,3 Prozent mehr Sitze an, in Zürich neun Prozent in Wien 6,4 Prozent und in Frankfurt am Main lediglich um 1,1 Prozent mehr.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    Alitalia / EI-EJO
    KlasJet / LY-VTA
    Rhein Mosel Flug / D-FEPG
    Flybe / G-FBEJ
    CENTURION CARGO / N986AR
    ProAir / Global Reach Aviation / D-ANSK
    SCOOT / 9V-OFI

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller