August: Eurowings Group meldet 15,8 Prozent mehr Passagiere

Wachstum auf der Kurzstrecke erzielt.

Airbus A320 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Der Lufthansa-Tochter Konzern Eurowings Group zählte im August 2018 rund 3,8 Millionen Passagiere. Im direkten Vergleich mit dem Vorjahresmonat entspricht dies einem Zuwachs um 15,8 Prozent. Auf der Kurzstrecke entschieden sich 3,5 Millionen Reisende für die Eurowings Group, während auf der Langstrecke 342.000 Fluggäste unterwegs waren. In den genannten Zahlen ist die Beförderungsleistung der belgischen Brussels Airlines inkludiert.

Das Angebot war im August diesen Jahres gegenüber dem Vorjahresmonat um 21,8 Prozent erhöht, während gleichzeitig der Absatz um 22,2 Prozent gesteigert werden konnte. Die Auslastung konnte um 0,3 Prozentpunkte auf 86 Prozent verbessert werden.

Auf der Kurzstrecke wurden im August die angebotenen Sitzkilometer um 17,6 Prozent erhöht, die verkauften Sitzkilometer stiegen im gleichen Zeitraum um 18,7 Prozent. Daraus ergibt sich auf diesen Flügen ein um 0,7 Prozentpunkte höherer Sitzladefaktor als im August 2017 von 85,4 Prozent. Auf der Langstrecke ist der Sitzladefaktor im selben Zeitraum um 0,9 Prozentpunkte auf 87,0 Prozent gesunken. Hier stand einem um 31,2 Prozent erhöhten Angebot ein um 29,9 Prozent gestiegener Absatz gegenüber.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    Alitalia / EI-EJO
    KlasJet / LY-VTA
    Rhein Mosel Flug / D-FEPG
    Flybe / G-FBEJ
    CENTURION CARGO / N986AR
    ProAir / Global Reach Aviation / D-ANSK
    SCOOT / 9V-OFI

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller