AUA wieder mit Zeitungen unterwegs

Ab sofort mehr als 200 digitale Zeitungen und Magazine für AUA-Passagiere. Mindestens ein Download auch für billigste Buchungsklassen.

Letztes Update am 12. April 2016 um 12:21 Uhr.

Screenshot: Media Carrier

Nachdem die Abschaffung der Gratiszeitungen in der Economy Class auf den AUA-Europaflügen teilweise kritisiert wurde, gibt es bei Austrian Airlines ab sofort wieder (teils kostenlose) Medien - allerdings in digitaler Form. Die Fluglinie bietet ihren Passagieren dabei eine Auswahl an deutschsprachigen und internationalen Zeitungen und Magazinen an. Schon seit Oktober 2015 können Passagiere das digitale Medienangebot in den Austrian Lounges am Flughafen Wien testen. Ab sofort steht die eJournal-Mediathek mit mehr als 200 Medien allen Austrian Passagieren auch außerhalb der Lounge zur Verfügung.

Etwa drei Tage vor Abflug erhalten Passagiere eine Benachrichtigung über allgemeine Informationen zu der bevorstehenden Reise. In dieser E-Mail steht auch der persönliche Zugang zur eJournal Media Box. Auch während des Web Check-ins über die Austrian Homepage können Passagiere die gewünschten Zeitungen oder Magazine auswählen und direkt auf ihr Endgerät laden. Ein Download ist auch nach dem Check-in bis zum Abflug möglich: Passagiere haben jederzeit über die Austrian Webseite Zugriff auf die Media Box (eKiosk).

Die Anzahl der freien Downloads richtet sich nach Reiseklasse und Miles & More Vielfliegerstatus. Grundsätzlich hat aber jeder Austrian-Airlines-Fluggast zumindest einen Download für eine Tageszeitung oder ein Magazin zur Verfügung. "Mit einem Eco-Ticket sind bis zu vier Downloads möglich und mit einem Business Class Ticket bis zu sechs", so eine AUA-Sprecherin. Sollte das freie Download-Volumen aufgebraucht sein, kann jeder Passagier über den Austrian eKiosk weitere digitale Zeitungen & Magazine käuflich erwerben. Diese sind übrigens teilweise billiger als die Papier-Versionen: Derzeit kostet "Woman" in gedruckter Form 3,30 Euro und im eKiosk 2,99 Euro. Für das "Profil" zahlt man normalerweise 3,95 Euro, digital kostet es bei Austrian 2,99 Euro. Prinzipiell werden die Preise von den Verlagen festgelegt.

"Nach der überaus positiven Response der Media-Box-Nutzung in unseren Lounges möchten wir nun dieses innovative Service unseren Fluggästen auch schon vor dem Check-in zur Verfügung stellen", so Binh Tu, Product Managerin Media & Inflight Entertainment bei Austrian Airlines. "Mit der eJournal-Mediathek von Media Carrier können wir unseren Passagieren einen herausragenden Mehrwert bieten, von dem auch das Image der Airline nachhaltig profitieren wird", so die Produktverantwortliche weiter.

Der eKiosk wird von der Media Carrier GmbH bespielt - deren digitale Mediathek ist neben Austrian Airlines unter anderem auch bei Lufthansa sowie in mehr als 1000 Hotels weltweit im Einsatz.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Royal Jordanian / JY-BAA
    EVA Air / B-16701
    Royal Jordanian / JY-BAE
    Astra Airlines / SX-DIZ
    SAS Scandinavian Airlines / OY-KBO
    Air Berlin / D-ABDU
    easyJet / G-EZPC
    Emirates / A6-EUA
    Austrian Airlines / OE-LGM
    Emirates / A6-EUA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Herausgeber und Chefredakteur
    Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Jan Gruber

    Leitender Redakteur
    Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Christoph Aumüller

    Redakteur
    Christoph ist Absolvent des Studienlehrganges Luftfahrt der FH Joanneum Graz. Seit Mitte 2015 verstärkt er das Redaktionsteam von Austrian Aviation Net.

    Philipp Valenta

    Redakteur
    Philipp studiert berufsbegleitend an der IMC Fachhochschule Krems und verstärkt seit 2015 tatkräftig unser Redaktionsteam.

    Michael Csoklich

    Autor
    Michael Csoklich ist einer der bekanntesten Wirtschaftsjournalisten Österreichs und leitete über viele Jahre das Ressort Wirtschaft im ORF Radio. Seit 2015 leitet er den LG für Wirtschaftsjournalismus in Krems, ist Moderator, Querdenker und arbeitet als freier Journalist für die Kleine Zeitung. Und seit 2016 schreibt er als Luftfahrtspezialist auf Austrian Aviation Net insbesondere über Spezialthemen.