AUA-Vorstand appelliert an Betriebsrat

Der Vorstand von Austrian Airlines hält an seinen Sparmaßnahmen fest. Betriebsrat und Gewerkschaft zeigen sich erstmals gesprächsbereit.

Das AUA-Personal muss weiter um seinen bisherigen Kolletivvertrag fürchten. (Foto: Sonja Dries)

Der Vorstand von Austrian Airlines unterstrich bei der heutigen Sondersitzung zu den geplanten Sparmaßnahmen sein Vorhaben, neue Kollektivverträge in Kraft zu setzen. AUA-CEO Jaan Albrecht appellierte an die Vernunft der Mitarbeitervertreter.

Sowohl Bord- als auch Bodenbetriebsräte hatten in den letzten Wochen gegen die geplanten Vertragsänderungen mobil gemacht. Hunderte Mitarbeiter nahmen an den Betriebsratssitzungen teil und ließen sich darauf einschwören, den vorgelegten Kollektivvertrag unter keinen Umständen anzunehmen. Wie die AUA mitteilte, sagte die Gewerkschaft GPA heute Gespräche über das vorgelegte Papier für nächste Woche zu. Auch der Vertreter des fliegenden Personals, Karl Minhard, will am 14. Februar erstmals über neue Vertragsmöglichkeiten diskutieren. Bisher ließ der Betriebsrat angebotene Gesprächstermine mit dem Vorstand verstreichen. AUA-CEO Jaan Albrecht betont in einer Aussendung seinen großen Respekt für die Mitarbeiter. Die Lage sei für ihn jedoch zu ernst, um auf Zeit zu spielen.

Auch weitere Punkte des AUA-Sparpakets wurden bei der heutigen Sondersitzung besprochen. Am kommenden Montag sollen Details zu dem überarbeiteten Streckennetz vorgestellt werden. Für den Verkauf von elf Boeing 737 wurden laut AUA bereits potentielle Käufer gefunden. Gemeinsam mit dem Mutterkonzern Lufthansa sei man auch schon auf der Suche nach den benötigten sieben Airbus A319/320, sowie den vier Boeing 777, die ab 2013/2014 die AUA Flotte erneuern sollen.

Autor: Sonja Dries
Das ist der Kurztext zu Sonja Dries.

    Special Visitors

    SPRINT AIR / SP-SPE
    TUIfly / D-ATUF
    Korean Airlines / HL8275
    AEROFLOT / VP-BWE
    Croatia Airlines / 9A-CTJ
    Monarch Airlines (SmartLynx Airlines) / YL-LCP
    EUROWINGS / D-AEWM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Andrea Wieger

    Christoph Aumüller

    Michael Csoklich

    Philipp Valenta