AUA mit mehr Passagieren im November

Anstieg hauptsächlich im Europaverkehr.

Airbus A320 von Austrian Airlines (Foto: Martin Metzenbauer).

Austrian Airlines beförderte im abgelaufenen November über 953.000 Passagiere und damit um 
9,3 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Dieser Anstieg sei vorwiegend auf die Aufstockung des Europa-Angebotes zurückzuführen, heißt es von Seiten der Fluglinie.

Das Angebot, gemessen in angebotenen Sitzkilometern (ASK), wurde um 0,3 Prozent erhöht, die verkauften Sitzkilometer (RPK) sind um 3,5 Prozent angestiegen. Die Auslastung der Flüge (=Passagierfaktor) lag im Einzelmonat November im Durchschnitt bei 73,0 Prozent, was einem Anstieg von 2,3 Prozentpunkten gegenüber November 2016 entspricht. 

Im Zeitraum Jänner bis November 2017 hat Austrian Airlines in Summe fast 12 Millionen Passagiere befördert. Dies entspricht einem Anstieg von 12,9 Prozent. Die Auslastung ist um 0,6 Prozentpunkte auf 77,1 Prozent gestiegen.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Qatar Airways / A7-ALZ
    THAI / HS-TWA
    German Air Force / 14+02
    Italian Air Force / MM62243
    Rossiya Airlines / VQ-BCP
    Spain Air Force / T18-3
    French Air Force / F-RAFC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller