AUA: Das E-195-Dutzend ist voll!

Zwölfter Embraer 195 in den Liniendienst gestellt.

Embraer 195 (Foto: Austrian Airlines AG).

Die österreichische Lufthansa-Tochter Austrian Airlines AG stellte mit der OE-LWQ am Donnerstagabend einen weiteren Regionaljet des Typs Embraer 195 in den regulären Liniendienst. Unter der Flugnummer OS 331 hob das zwölfte Flottenmitglied in Wien in Richtung Oslo ab.

Austrian Airlines erwartet damit nur noch fünf Einheiten diesen Flugzeugtyps, die von Schwestergesellschaft Lufthansa CityLine übernommen werden. Bis Jahresende soll die Embraer-Flotte auf insgesamt 17 E-195 anwachsen. Mit diesen jungen Gebrauchtmaschinen wird die in die Jahre gekommene Fokker 70/100-Teilflotte ersetzt.

Die Embraer-Regionaljets werden auf Kurz- und Mittelstrecken in Zentral- und Osteuropa zu mehr als 60 Flughäfen eingesetzt. Seit Anfang März werden auch die Destinationen Innsbruck, Krasnodar, Neapel, Salzburg und Venedig mit Maschinen des brasilianischen Flugzeugbauers angeflogen.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    ALK Airlines / LZ-DEO
    ALK Airlines / LZ-DEO
    CityJet / EI-RJX
    German Air Force / 14+04
    Bahrain Royal Flight / A9C-HMH
    Biman Bangladesh Airlines / S2-AHN
    Eurowings / D-AEWG

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Andrea Wieger

    Christoph Aumüller

    Michael Csoklich

    Philipp Valenta