AUA beendet Wetlease an Brussels

Nach vier Jahren Belgien-Einsatz fliegt die OE-LGC wieder auf Austrian-Airlines-Strecken.

OE-LGC noch mit Brussels-Sticker - mittlerweile hat die Maschine wieder eine reine Austrian-Livery (Foto: Maximilian Gruber).

Nach vier Jahren Einsatz bei Brussels Airlines kehrte die Bombardier Q400 mit der Kennung OE-LGC von Austrian Airlines wieder nach Österreich zurück. "Der Wetlease mit Brussels Airlines ist ausgelaufen", erklärte dazu eine AUA-Sprecherin. Am vergangenen Wochenende absolvierte das Flugzeug bereits seinen ersten regulären Austrian-Flug - OS902 von Innsbruck nach Wien.

Damit sind 14 der 18 Turboprops für die AUA selbst unterwegs. Vier Flugzeuge (OE-LGO, LGP, LGQ, LGR) sind für die Konzernschwester Swiss auf Regionalstrecken im Einsatz.

OE-LGC ist wieder für die AUA unterwegs (Fotos: Maximilian Gruber).

Special Visitors

Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
Wamos Air / EC-MNY
Wamos Air / EC-MNY
Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
Smartlynx / S5-AAZ

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Michael Csoklich

Robert Hartinger

Christoph Aumüller