AUA: B777 in LA beschädigt

Die OE-LPE von Austrian Airlines hängt in Los Angeles fest. Dies hat natürlich Auswirkungen auf andere Flüge.

Eine Boeing B777 ist in LA gestrandet. (Foto: Austrian Airlines).

Flughafen Los Angeles: Durch eine Passagierbrücke wurde am Samstag Nachmittag die Verkleidung des linken Triebwerks einer Boeing B777 beschädigt. Nach Anfrage bestätigte dies der Pressesprecher von Austrian Airlines gegenüber Austrian Aviation Net.

Der Flug OS 82 von LA nach Wien musste in Folge gestrichen werden. Nachdem kein Ersatzteil vor Ort lagernd ist, wird dies mit der heutigen Maschine samt Techniker nach LA geflogen. Das Flugzeug wird daher voraussichtlich bis morgen Dienstag am Flughafen LAX stehen.

Der Ausfall der Maschine hat auch weitere Folgen bei anderen Flügen: der Flug OS 75 von Wien nach Shanghai wurde verspätet, der Kurs OS 63 und OS 64 Wien-Peking-Wien ist gestern komplett gestrichen worden. Für den heutigen Tag betrifft es Bangkok (OS 25/26): dieser Flug fällt ebenfalls aus.

Am morgigen Dienstag, den 20. Juni, wird außerdem die OS 81 von Wien nach LA voraussichtlich gestrichen werden müssen, um die beschädigte OE-LPE wieder in den regulären Flugbetrieb einfädeln zu können. Weitere Verspätungen und Streichungen sind derzeit leider nicht auszuschließen.

Autor: Andrea Wieger
Redakteurin
Andrea ist seit mehr als zwölf Jahren in verschiedenen Bereichen der Luftfahrt tätig. Sie liebt das Fliegen und unterstützt das Team von Austrian Aviation Net seit Februar 2017 als Redakteurin.

    Special Visitors

    City Jet / EI-FWA
    Orbest / CS-TRL
    Enter Air / SP-ENL
    Orbest / CS-TRL
    ORBEST / CS-TRL
    Eastern Airways / G-CIXV
    Sprint Air / SP-KPR

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller

    Philipp Valenta