Antinori verlässt Emirates

Beinahe-AUA-Chef ist seit 2011 für den Golf-Carrier tätig.

Boeing 777-300 (Foto: Andy Graf).

Bei der Fluggesellschaft Emirates kommt es zu einem prominenten Wechsel in der Führungsebene: Thierry Antinori wird das Unternehmen verlassen. Ihm folgt Adnan Kazim, der bislang als Vice President die strategische Planung verantwortete, nach. Dies berichtet Arabian Business.

Antinori ist seit 2011 für den Golf-Carrier tätig. Zuvor arbeitete der Franzose unter anderem bei Air France und Lufthansa. Ende 2010 wurde Antinori zum Generaldirektor von Austrian Airlines bestimmt und sollte im April 2011 sein Amt antreten. Dazu kam es allerdings nie, denn der Manager entschied sich für Emirates. Seit Juni 2013 fungiert er in Dubai als CCO.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller