Anisec setzt verstärkt auf Charterflüge

Zahlreiche Verträge für Winter- und Sommerflugplan an Land gezogen.

Foto: Jan Gruber.

Die österreichische Fluggesellschaft Anisec konnte laut Unternehmensangaben zahlreiche Charterverträge, insbesondere im Sommerflugplan 2019, an Land ziehen. In der laufenden Wintersaison wird man unter anderem in Salzburg im Rahmen eines Incoming-Charters die Destinationen Kopenhagen und Billund bedienen. 

Dieser Wintercharter beginnt am 22. Dezember 2018 und soll jeweils an Samstagen durchgeführt werden, wie ein Anisec-Sprecher gegenüber Austrian Aviation Net bestätigt. Weiters: "Bei Anisec zählen, wie bei den meisten Fluggesellschaften auch, Charterdienste zu unserem kommerziellen Angebot. Wir können bestätigen, dass wir zahlreiche Charterverträge in der Winter- und Sommersaison bedienen werden."

Zu den Auftraggebern der österreichischen Airline zählen unter anderem die bekannten Reiseveranstalter Tui und Rhomberg-Reisen. Der verstärkte Fokus auf Charterflüge bedeutet auch, dass das angekündigte Fluggerät des Typs A320, das im kommenden Jahr zur Flotte stoßen wird, insbesondere aufgrund der guten Auftragslage im Charterbereich benötigt wird. Während sich die Mitbewerber Laudamotion und Wizzair überwiegend auf das Geschäft auf eigene Rechnung konzentrieren, konnte Anisec jene Lücke, die durch den Marktaustritt von Niki für Reiseveranstalter entstanden ist, für sich nutzen.

Der Absatz im eigenwirtschaftlichen Streckennetz läuft allerdings ein wenig zäh. Zuletzt bestätigte Anisec, dass die Produktion nachfragebedingt zurückgefahren werden musste. Im Fokus stehen im kommenden Jahr sowohl Flüge auf eigene Rechnung als auch Charter für Reiseveranstalter. Weiters ist es Reisebüros möglich via GDS Leistungen von Anisec in eigene Pakete zusammenzuschnüren.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    EVA Air / B-16703
    S7 - Siberia Airlines / VQ-BGU
    Sun Air of Scandinavia / OY-JJB
    Air Tanker / G-VYGL
    Volga Dnepr Airlines / RA-82046
    Saudia / HZ-ASF
    WIZZ / HA-LTD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller