Anisec kürzt Wien-Barcelona-Flüge temporär

Laut Sprecher allerdings keine dauerhafte Reduktion geplant.

Foto: Thomas Ramgraber

Der Level-Franchisenehmer Anisec wird im Mai dieses Jahres den Flugplan zwischen Wien und Barcelona ausdünnen, wie ein Sprecher gegenüber AviationNetOnline bestätigte. Nähere Angaben zu den Gründen machte das Unternehmen allerdings nicht. Anisec wird unter dem Level-Brand statt dreimal nur einmal täglich fliegen, Vueling ist ebenfalls einmal pro Tag auf der Strecke unterwegs.

Dementieren konnte der Medienreferent, dass es sich um eine generelle Kürzung der Route handeln würde: "Wir fliegen nur an einigen Tagen im Mai weniger Frequenzen. Generell wurde aber keine Reduktion vorgenommen und ist derzeit auch keine geplant."

Zur geplanten Übergabe der Vueling-Basis Amsterdam an die Anisec Luftfahrt GmbH will man weiterhin keine näheren Angaben machen. Indes wurde zwischenzeitlich bereits der erste Airbus A320 von Vueling an Anisec übergeben. Die Maschine ist derzeit auf dem Flughafen Wien abgestellt.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller