Allgäu-Airport buhlt um Schweizer Passagiere

Ein neuer Expressbus verbindet ab 5. Dezember den Flughafen Memmingen täglich mit Zürich und St. Gallen. In weiterer Folge sollen auch Bregenz sowie Bern und Olten in den Fahrplan aufgenommen werden.

Foto: Flughafen Memmingen

Mit der Einführung einer neuen Busverbindung – dem „Allgäu-Airport-Express“ – zwischen Zürich, St. Gallen und dem Flughafen Memmingen, bemüht sich der süddeutsche Flughafen vermehrt Schweizer Fluggäste anzulocken. Geplant sind ein- bzw. zwei Rotationen täglich ab dem 5. Dezember, in weiterer Folge soll der Bus dann bis zu viermal täglich zwischen der Schweiz und dem Allgäu verkehren.

Auch die Aufnahme der Haltestellen Bern und Olten sowie Bregenz in Vorarlberg in den Fahrplan ist vorgesehen. So erhofft sich der Regionalflughafen wohl künftig auch Westösterreichern, die sonst die Flughäfen Altenrhein oder Friedrichshafen in der Bodenseeregion nützen würden, die Anreise zum etwas weiter entfernten Flughafen Memmingen schmackhaft zu machen.

Rund drei Stunden soll die Fahrt von Zürich, ungefähr 50 Minuten von St. Gallen aus dauern. Der Preis für ein Einfachticket zum oder vom Flughafen Memmingen wird 27 beziehungsweise 19 Euro betragen.

Autor: Patrick Kritzinger
Das ist der Kurztext zu Patrick Kritzinger.

    Special Visitors

    Global Jet Luxembourg (Roman Abramowich) / P4-MES
    Global Jet Luxembourg (Viktor Vekselberg) / P4-MIS
    Bundesheer (Austrian Airforce) / 7L-WN
    Pilatus Flugzeugwerke / HB-VSA
    BBJ One / N737ER
    BBJ One / N737ER
    IRAN AIR / EP-IJA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller

    Philipp Valenta