AIS nimmt Bremen-Nürnberg auf

Nischenanbieter setzt Expansionskurs fort.

BAe Jetstream 32. (Foto: www.AirTeamImages.com)

Die niederländische Regionalfluggesellschaft erweitert ab 15. September das Streckennetz um eine Non-Stop-Verbindung zwischen Bremen und Nürnberg. Die Flüge sollen jeweils an Montagen und Freitagen im doppelten Tagesrand angeboten werden. Dienstags, Mittwochs und Donnerstags soll es darüberhinaus auch einen Mittagsumlauf geben.

Die Strecke wurde zuletzt durch die nicht mehr existierende Jetair im Auftag von OLT bedient. Nach der Übernahme der beiden Unternehmen durch Amber Gold und der Umfirmierung auf "OLT Express" stellte man die ehemalige Metroliner-Strecke ein.

AIS Airlines plant auf Bremen-Nürnberg Maschinen der Typen BAe Jetstream 31/32 mit 19 Sitzplätzen zum Einsatz zu bringen. Flugscheine können ab 199 Euro (oneway) über die Firmenhomepage oder GDS-Systeme gebucht werden.

Autor: Florian Gruber
Das ist der Kurztext zu Florian Gruber.

    Special Visitors

    Iran Air / EP-IFA
    ACM Air Charter / VP-BBZ
    International Jet Management / OE-LPZ
    Royal Netherlands Air Force (KLM Cityhopper) / PH-KBX
    TUI / G-FDZG
    ELLINAIR / LY-PGC
    EASYJET / G-EZOX
    NORWEGIAN / LN-DYU
    BRA / SE-DJO
    ATLANTIC AW. / OY-RCI

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Andrea Wieger

    Christoph Aumüller

    Michael Csoklich

    Philipp Valenta