AirTanker fliegt für Eurowings

Britische "Truppentransporter" im Wetlease.

Airbus A330-243MRTT, betrieben durch AirTanker (Foto: www.AirTeamImages.com).

Ab Ende Jänner 2018 bis voraussichtlich März 2018 wird Reisenden der Fluggesellschaft Eurowings auf der Route Köln/Bonn-Punta Cana ermöglicht zu erleben wie im Regelfall britische Soldaten zu ihren Einsatzorten reisen, denn ein wöchentlicher Kurs soll durch AirTanker im Auftrag der Lufthansa-Tochter bedient werden.

Die britische Airline ist Vertragspartner des britischen Verteidigungsministeriums und betreibt für dieses unter anderem Truppentransporter, aber auch vier Tankflugzeuge. Gelegentlich sind die Passagierflugzeuge von AirTanker auch für zivile Kunden im Einsatz. So flogen die A330-200-Jets unter anderem bereits für Thomas Cook, Tui, Jet2.com und zahlreiche andere Airlines.

Die AirTanker-Flotte ist teilweise in den typischen grauen Armee-Farben lackiert. Manche Maschinen sind jedoch vollständig weiß. Die eingesetzte Bestuhlung dürfte sehr stark von jenem Konzept, das bei Eurowings praktiziert wird, abweichen. Die für den zivilen Einsatz bestimmten Jets, die dennoch auch für das britische Militär fliegen, sind im Regelfall mit 323 Sitzen All-Economy bestuhlt. Ein Entertainment-System oder WLAN gibt es nicht.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM
    AirExplore / OM-KEX
    EAT Leipzig / D-AEAA
    AirBridgeCargo / VQ-BIA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller