Airline Manager - made by Austrian

Duales Aviation Management Studium ab März 2018 in Kooperation mit der Hochschule in Worms.

Foto: Martin Metzenbauer

Wer in die spannende Welt der Luftfahrt beruflich einsteigen möchte, hat künftig bei Austrian Airlines eine neue interessante Möglichkeit: Im März kommenden Jahres startet die AUA für zukünftige Luftverkehrsmanager nämlich das duale Studienprogramm "AIRcelerate", das sich vor allem an den österreichischen Bildungsmarkt richtet. Die  Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvieren innerhalb von dreieinhalb Jahren ein siebensemestriges Bachelorstudium an der University of Applied Sciences in Worms. Neben den klassischen Inhalten der Betriebswirtschaft lernen die "AIRcelerater" in ihrem Aviation Management Studium vieles von den Dingen die es braucht, um ein Luftverkehrsunternehmen zu managen.

Während der vorlesungsfreien Zeiten durchlaufen die Teilnehmer ein Airline Trainee Programm bei Austrian Airlines in Wien-Schwechat. "Neben Einsätzen am Boden und in der Luft, lernen die Teilnehmer in unterschiedlichen Management Einsätzen, Projekten und Schulungen alles Notwendige, um direkt nach dem Programm bei Austrian einsteigen zu können", erklärte dazu Austrian-CEO Kay Kratky. Während des Programms werden die Teilnehmer zusätzlich von einem Mentor aus dem Management-Team gefördert.

Darüber hinaus bekommen die Studentinnen und Studenten die Chance, ein vierwöchiges Charity-Auslandsprojekt zu organisieren und sie können ein Semester im Ausland studieren (u.a. in den USA, Kanada oder Hongkong). "Es ist uns wichtig, dass die zukünftigen Talente unseres Unternehmens internationale Luft schnuppern, und ihre Stärken entwickeln. Daher haben wir in dem Programm neben zahlreichen Auslandseinsätzen auch viel Raum für Individualität eingeplant", sagte Projektleiter Maximilian Szesny.

Die Teilnehmer sind von Beginn an bei Austrian angestellt und kommen in den Genuss diverser Mitarbeiterbenefits, wie z.B. das vergünstigte Fliegen. Während der Praxisphasen erhalten die Studentinnen und Studenten außerdem eine Vergütung von 875 Euro pro Monat. Zusätzlich übernimmt Austrian alle Studien-, Reise- und Ausbildungskosten und stattet die Teilnehmer mit einem Laptop für die Uni aus.

Im ersten Jahr werden acht Studentinnen und Studenten gesucht. Um aufgenommen zu werden, muss man durch ein Assessment. "Wir hoffen, dass sich unsere Investition in die jungen Talente auszahlen wird. Wenn der Pilot klappt, wollen wir im zweiten Jahr auf rund zehn Ausbildungsplätze aufstocken. Ich bin persönlich froh, dass es endlich eine Möglichkeit für junge luftfahrtbegeisterte Österreicher gibt, direkt nach der Matura in der Airline Branche durchzustarten", so Kay Kratky.

Interessenten mit Hochschulzugangsberechtigung können sich bis zum 14. Dezember 2017 über www.austrian.com/bewerbung bewerben. Nach erfolgreichem Abschluss verpflichtet man sich, für mindestens zwei Jahre für Austrian Airlines zu arbeiten.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Lufthansa Cargo / D-ALCB
    Easyjet / G-UZHA
    I-fly / EI-GCU
    Easyjet / G-EZWT
    Kutus Limited / M-HHHH
    K5 Aviation / D-ALXX
    Funair Corp. / N737AG

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller