Air France: Neuerlicher Streik angekündigt

Gewerkschaften erhöhen den Druck.

Airbus A320 (Foto: Andy Graf).

Bei der französischen Fluggesellschaft Air France stehen im Zeitraum von 23. bis 26. Juni 2018 weitere Streiks unmittelbar bevor. Die Gewerkschaften rufen neuerlich zur Arbeitsniederlegung auf, sofern seitens des Konzernmanagements kein Entgegenkommen erfolgen sollte.

Gefordert werden mindestens 5,1 Prozent mehr Lohn, während das Management lediglich zwei Prozent bereit ist zu bezahlen. Ein Kompromissvorschlag des ehemaligen Chefs, Jean-Marc Janaillac, wurde im Rahmen einer Mitarbeiterabstimmung abgelehnt, was in weiterer Folge zum Rücktritt des Managers führte.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    EVA Air / B-16703
    S7 - Siberia Airlines / VQ-BGU
    Sun Air of Scandinavia / OY-JJB
    Air Tanker / G-VYGL
    Volga Dnepr Airlines / RA-82046
    Saudia / HZ-ASF
    WIZZ / HA-LTD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller