Air Berlin wird Teil von oneworld

Air Berlin und Tochter Niki werden heute feierlich in die Luftfahrtallianz oneworld aufgenommen. Interessierte können die Zeremonie live via Webcast mitverfolgen.

Foto: oneworld

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin wird heute Mitglied der internationalen Luftfahrtallianz oneworld. Auch die österreichische FlyNiki wird als Tochterunternehmen von Air Berlin oneworld beitreten.

Die Beitritts-Zeremonie findet am neuen Flughafen Berlin-Brandenburg statt und kann ab zwei Uhr Nachmittags Live via Webcast mitverfolgt werden. Interessierte werden dann miterleben, wie das erste Air Berlin Flugzeug mit oneworld-Aufschrift enthüllt wird. Die Vorstände aller oneworld Mitglieder werden an der Zeremonie teilnehmen, darunter auch die Niki-Manager Christian Lesjak und Otmar Lenz, sowie Air Berlin CEO Hartmut Mehdorn.

oneworld wurde 1999 gegründet und vereinigt 11 internationale Airlines, darunter Namen wie Qantas, British Airways, American Airlines und Finnair und ihre 20 Tochtergesellschaften. Die Vereinigung transportiert täglich an die eine Million Passagiere und verfügt über eine Flotte von 2500 Flugzeugen. 2011 erhielt oneworld den World Travel Award für die weltweit führende Luftfahrtallianz zum neunten Mal in Folge.

Autor: Sonja Dries
Das ist der Kurztext zu Sonja Dries.

    Special Visitors

    Iran Air / EP-IFA
    ACM Air Charter / VP-BBZ
    International Jet Management / OE-LPZ
    Royal Netherlands Air Force (KLM Cityhopper) / PH-KBX
    TUI / G-FDZG
    ELLINAIR / LY-PGC
    EASYJET / G-EZOX
    NORWEGIAN / LN-DYU
    BRA / SE-DJO
    ATLANTIC AW. / OY-RCI

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Andrea Wieger

    Christoph Aumüller

    Michael Csoklich

    Philipp Valenta