Air Belgium erhielt Winter-Kredit

Staatlicher Fonds griff dem Carrier unter die Flügel.

A340-300 (Foto: www.AirTeamImages.com).

So ganz klar scheint das Geschäftsmodell von Air Belgium für Außenstehende noch nie gewesen zu sein, denn der ursprünglichen Pläne Charleroi mit zahlreichen China-Routen zu beglücken wurden nie vollständig umgesetzt oder zum Teil immer wieder verschoben. Nun berichten regionale Medien, dass Air Belgium zumindest über den Winter nur noch als ACMI-Dienstleiterin am Markt aktiv sein wird.

Allerdings ist die Nachfrage nach Charter- und Wetlease-Flügen in der kalten Jahreszeit traditionell deutlich geringer. Dies soll auch die Pläne von Air Belgium durchkreuzen, wie Aerotelegraph.com unter Berufung auf den belgischen Rundfunk RTBF berichtet. Weiters soll laut dem Medium lediglich eines von vier Langstreckenflugzeugen des Typs A340-300 in den letzten Wochen überhaupt in der Luft gewesen sein, was die finanzielle Situation von Air Belgium wohl kaum verbessern dürfte.

Eine Zwischenlösung wurde daher mit einem Notkredit der Region Wallonien gefunden, die über einen Entwicklungsfonds ein kurzfristiges Überbrückungsdarlehen in der Höhe von rund vier Millionen Euro gewährt. Darüberhinaus sind bereits zwei staatliche Investmentfirmen an dem krisengeschüttelten Unternehmen beteiligt, das offenbar auch als eine Art "belgische Lösung" geträumt wird.

Air Belgium plant im Sommer 2019 wieder auf eigene Rechnung Linienflüge anbieten zu können. Dazu muss der Carier allerdings auch den Winter 2018/19 überstehen, der für die eine oder andere Fluggesellschaft in Europa besonders frostig werden könnte.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Austrian Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Austrian Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Laudamotion / OE-LOB
    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller