Aer Lingus übernimmt ersten A321LR

Maschine soll im Transatlantikverkehr eingesetzt werden.

Airbus A321LR (Foto: Airbus).

Das IAG-Konzernmitglied Aer Lingus übernahm den ersten von insgesamt acht bestellten Airbus A321LR. Die Flugzeuge werden von der Air Lease Corporation geleast und sind in einem Zweiklassen-Layout bestuhlt. Angeboten werden 16 Sitze in der Business- und 168 in der Economy-Class.

Die irische Fluggesellschaft beabsichtigt die reichweitenverstärkte Variante des Airbus A321 im Transatlantikverkehr zwischen Dublin und der US-Ostküste einzusetzen. Derzeit betreibt der Carrier insgesamt 50 Maschinen des Herstellers Airbus.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller