Ab Juni: Easyjet kürzt Tegel-Wien

Nightstop in Österreich entfällt künftig.

Airbus A321neo (Foto: Jan Gruber).

Die Billigfluggesellschaft Easyjet reduziert mit Wirksamkeit zum 2. Juni 2019 die Nonstop-Verbindung zwischen Wien und Berlin-Tegel. Künftig wird der Nightstop in Österreich entfallen, so dass der Abendflug EJU5851 von der deutschen in die österreichische Hauptstadt nicht mehr angeboten wird. Ebenfalls entfallen wird der Rückflug EJU5852.

Easyjet wird damit ab 2. Juni 2019 bis zu fünf tägliche Umläufe zwischen Wien und Berlin anbieten. Davon nutzen vier Flugpaare den Flughafen Tegel und ein weiterer den Schönefeld-Airport. Von der Kürzung betroffen ist der frühe Morgenflug von Wien nach Tegel und der späte Abendflug von Tegel in die österreichische Hauptstadt.

Zwischen Schönefeld und Wien ist Easyjet schon seit einigen Jahren unterwegs. Ab Tegel nahm man die Route im Nachgang der Air-Berlin-Pleite auf. In den ersten Monaten kam Wetlease-Fluggerät von verschiedenen Anbietern zum Einsatz.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Alba Star / EC-MUB
    Privilege Style / EC-LZO
    YYA Management / M-USIK
    Rhein-Neckar Air / MHS Aviation / D-CIRP
    Ethiopian Airlines / ET-AUC
    Turkish / TC-JRO
    Ethiopian Airlines / ET-AUC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller