2016: Graz legte um 1,9 Prozent zu

Charteraufkommen stark rückläufig.

Flughafen Graz (Foto: www.AirTeamImages.com).

Der österreichische Flughafen Graz zählte im kürzlich abgelaufenen Jahr 2016 insgesamt 981.884 Fluggäste. Im direkten Vergleich mit dem Wert des Jahres 2015 bedeutet dies einen Zuwachs um 1,9 Prozent. Während im Linienverkehr um 8,8 Prozent mehr Reisende gezählt wurden, musste man registrieren, dass um 30.6 Prozent weniger Chartergäste abgefertigt wurden.

Im Liniensegment war die Anzahl der Flugbewegungen um 4,98 Prozent rückläufig. Man zählte 12.660 Starts und Landungen. Im Charterbereich gab es 1,775 Bewegungen - gegenüber 2015 um 17,2 Prozent weniger. Insgesamt verzeichnete man einen Rückgang um 6,7 Prozent auf 15.466 Starts und Landungen.

Im Bereich der Fracht konnte mit 9.156,5 Tonnen (2015 waren es noch 8.695,7 Tonnen) eine Steigerung von 5,3 Prozent erreicht werden. Neben der guten Entwicklung der Wirtschaft im Einzugsgebiet ist davon auszugehen, dass auch die Betriebsaufnahme des Joint Venture-Unternehmens Swissport Cargo Services Graz (ein Tochterunternehmen von Flughafen Graz und Swissport International) zu dieser positiven Entwicklung beigetragen hat.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    EasyJet / OE-IVA
    ALITALIA / EI-WLA
    Alitalia / EI-WLA
    Beijing Airlines / B-3988
    Smart Lynx Estonia / ES-SAP
    Thai Airways / HS-TKU
    Bel Air / VP-BWR

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller