2011: Charter und Ryanair dominieren Bratislava

Der Bratislava Airport meldet für das letzte Jahr im operativen Geschäft ein Umsatzplus von acht Prozent und Kostensenkungen von fünf Prozent. Durch den Flugbetrieb erwirtschaftete der Flughafen im Vorjahr 20 Millionen Euro.

Foto: Martin Dichler

Der Flughafen Bratislava musste 2011 eine Durststrecke hinnehmen. Die Passagierzahlen gingen um 4,8 Prozent im Vergleich zu 2010 zurück. Insgesamt nutzen 1,59 Millionen Personen den slowakischen Hauptstadt-Airport.

Gelitten hat vor allem der Linienverkehr: Im Dezember hat sich Czech Airlines, die eine Boeing 737-500 in Bratislava stationiert hatte, wieder zurückgezogen. Außer Ryanair blieben nicht viele Fluglinien übrig, die BTS anflogen. Mit rund einer Million Fluggästen generierte die irische Billigfluglinie mehr als zwei Drittel des gesamten Passagieraufkommens. Der Rest waren hauptsächlich Urlauber auf Charterflügen.

Die umgeschlagenen Frachttonnen jedoch sind gegen den aktuellen Trend in Europa gestiegen. 20.530 Tonnen im Gesamtjahr 2011 entsprechen einem Wachstum von 16 Prozent. DHL hat im Vorjahr zusätzliche Frachtflüge von Brüssel nach Bratislava aufgenommen.

2012 soll der zweite Teil des neuen Terminals eröffnet werden, außerdem setz mant auf die norwegische Billigairline Norwegian, die Flüge von Wien nach Bratislava verlagert hatte und mit einem neuen Incentive-Programm will man mehr Fluggesellschaften nach Bratislava locken. Das Management am Flughafen Bratislava prognostiziert für das nächste Jahr ein leichtes Passagierplus.

###HTMLCODE###



Autor: Roman Payer
Das ist der Kurztext zu Roman Payer.

    Special Visitors

    Italy Air Force / CSX81848
    Aviolet / YU-ANJ
    Bahrain Royal Flight / A9C-HMH
    Kingdom Of Bahrain / A9C-HMK
    Emirates / A6-EEI
    Thomson Airways / G-FDZG
    Thomson Airways / G-FDZG
    Kingdom of Bahrain / A9C-HMK
    Bahrain Royal Flight / A9C-HMH
    SCFA / HB-RSC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Herausgeber und Chefredakteur
    Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Jan Gruber

    Leitender Redakteur
    Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Christoph Aumüller

    Redakteur
    Christoph ist Absolvent des Studienlehrganges Luftfahrt der FH Joanneum Graz. Seit Mitte 2015 verstärkt er das Redaktionsteam von Austrian Aviation Net.

    Philipp Valenta

    Redakteur
    Philipp studiert berufsbegleitend an der IMC Fachhochschule Krems und verstärkt seit 2015 tatkräftig unser Redaktionsteam.

    Michael Csoklich

    Autor
    Michael Csoklich ist einer der bekanntesten Wirtschaftsjournalisten Österreichs und leitete über viele Jahre das Ressort Wirtschaft im ORF Radio. Seit 2016 schreibt er als Autor auf Austrian Aviation Net insbesondere über Spezialthemen.